Marche des Champignons

05. - 07. Oktober 2018

Der Marche des Champignons, die gemeinsame Wanderung mit unseren französischen Freunden, fand in diesem Jahr zum sechsundzwanzigsten Mal statt. Unser Ziel 2018 war das herrliche Baiersbronn im Schwarzwald mit dem Murgtal.
Bei strahlendem Wetter trafen sich 18 Wanderfreunde aus Igensdorf und St.Martin la Plaine, um in und um Baiersbronn zu wandern und die Genüsse der Region zu genießen.

Am Freitagnachmittag besuchten wir zum Auftakt die Grube Sophia im Tal der Hämmer. Diese Grube wurde erstmals erwähnt 1593 ; abgebaut wurde Kobalt, das ist besonders zu erwähnen da es die einzige Grube im ganzen Nordschwarzwald war, die dieses Metall abbaute.1757 wurde die Grube dann stillgelegt und zugeschüttet. Erst 1995 wurde der Eingang wiederentdeckt und 2015 wurde sie zu einem Besucherbergwerk umfunktioniert. So konnten wir 30 m des Stollens, der sehr eng war und konstant 8 Grad Temperatur aufweist, besichtigen. Ein interessanter Einstieg in unser Wander-Wochenende.

Im Anschluss besuchten wir die Schwarzwaldbrennerei Kalmbach, wir durften nicht nur die guten Schnäpse probieren sondern wir wurden in viele Geheimnisse der Brennerei und vor allem der Whiskyherstellung eingeweiht.

Am Samstag stand unsere geführte Wanderung rund um Baiersbronn und das Tonbachtal an; eine ortskundige Führerin zeigte uns nicht nur die Gegend mit wunderbaren Aussichten weit über Baiersbronn hinaus, sie erzählte uns auch über die Flora und Fauna des Schwarzwaldes mit seinen verschiedenen Nadelbaumarten und Besonderheiten. Die Mittagseinkehr mit deftigen Schwarzwälder Spezialitäten fand im Seithenhof statt einem der ältesten Bauernhöfe im Murgtal.
Am Ende der Tageswanderung erreichten wir Klosterreichenbach mit Münsterkirche, Gefängnisturm und Kräutergarten. Nach der Besichtigung ging es dann mit dem Schwarzwaldbähnle zurück nach Baierbronn.

Am Sonntag besuchten wir das Städtchen Gernsbach mit seiner historischen Altstadt und der krönende Abschluss eines wunderbaren Wochenendes mit unseren französischen Freunden war das Mittagessen in der Schloss-Schänke des Schlosses Eberstein. Inmitten von Weinbergen gelegen hoch über Gernsbach hatten wir bei strahlendem Sonnenschein einen unvergleichlichen Ausblick über die Stadt und ins Murgtal hinein.
Leider hieß es danach Abschied nehmen und die Heimreise anzutreten.

Im nächsten Jahr werden wir in Frankreich wandern. Interessierte Mitglieder / Nichtmitglieder können sich gerne an die Vorsitzende wenden, wenn Sie an einem gemeinsamen Wander-Wochenende teilnehmen möchten.